SECU TruckCONTROL

Mineralölgesellschaften und Spediteure sehen sich mit dem Problem konfrontiert, dass die Menge an Produkt (Liter, Gewicht, Qualität) die geladen wurde nicht immer gleichermaßen an der Tankstelle oder einer anderen Entladestelle ankommt.

Damit der Kunde die Gewissheit haben kann, dass am Produkt während des Transportes nicht manipuliert wird, kann SECU Truck Control, das stand-alone Diebstahlschutzsystem (SPD) zur Verwaltung von bis zu 48+4 Sensoreingängen verwendet werden.
Bei Verwendung des SECU Truck Control, des Live-Trackings und des Geo-Fencings mit Email-Warnungen hat der Kunde ein nützliches Instrument an der Hand, seine komplette Logistikkette umfassend kontrollieren zu können. Alles unterstützt durch ein benutzerfreundliches Datenverwaltungsprogramm.

 

Das SECU Truck Control kann bis zu 48+4 Sensoren überwachen, ist modular aufgebaut und ist für den Einsatz in EX- und nicht-EX Zonen geeignet, wobei das System selbst in einem geschützten Bereich untergebracht sein muss.

Folgende Komponenten sind verfübar:

  • SECU Truck Control TC-Main mit 4 Eingängen und 2 Ausgängen/ beinhaltet: GPS, Backup-Batterie, Display, Tastatur für Code-Eingabe.
  • SECU Truck Control TC-IN mit 16 Eingängen (TC-Main kann mit bis zu 3 TC-IN erweitert werden)
  • SECU Truck Control TC-OUT mit 10 Ausgängen (TC-Main kann mit bis zu 2 TC-OUT erweitert werden)

SECU Truck Control beinhaltet:

  • Geo fencing für endlos viele Adressdateien und historische Daten
  • Link zu On-Board-Computersystemen

Es versendet:

  • Laufend Text Files mit Tankwagendaten zum Kunden
  • Sofortige Alarmmeldungen zu beliebig vielen Emailadressen
  • Informationen im graphischen Design zur leichten Nachvollziehbarkeit.

Es bietet dem Kunden:

  • Datenpakete für seine eigene Software (Kunden FTP Server)
  • Email Warnungen (Secu-Tech FTP Server)
  • Event Protokolle in Echtzeit und Standort (Secu-Tech FTP Server)
  • Karten-Funktionalitäten (Secu-Tech FTP Server)
  • Detaillierte aktuelle Daten
  • Historische Daten mit Filteroptionen
  • Kundenspezifische Marker können gesetzt werden

Das System kann mit verschiedenster Sensorik am Tankfahrzeug arbeiten um zusätzliche Informationen über die Aktivitäten am Fahrzeug zu erkennen und auszuwerten, zum Beispiel Domdeckelsensoren, API Sensoren, Bodenventilsensoren, Instrumentenschranksensoren, usw.
Der Tankwagen wird mit einem Modem ausgestattet welches sofortige Emails versendet, wenn es zu einem nicht autorisierten Zugriff kommen sollte. Das System arbeitet mit Geo-Fencing und Kartendaten.
Mit dieser Ausstattung ist es auch möglich, dem Kunden kodierte Entladungen zu ermöglichen.
Die SIM-Karte für das Modem wird vom Kunden integriert.  

 

 

Kontaktformular